Fokker

D VIII

FOKKER ev / d viii 1918

Das Projekt umfasste den Bau einer kleinen Serie von 5 Stück Tragflächen für diesen Flugzeugtyp

aus dem Jahr 1918. Unsere Nachbauten basieren auf Plänen, die im wesentlichen Langdon Badger,

an den auch die erste Tragfläche geliefert wurde, erstellt hat. Ausgeführt in typischer

Fokker-Bauweise als freitragender Hochdecker wurde diese Konstruktionsart zu einem

prototypischen Modell für alle weiteren Fokker-Maschinen. Für eine Rekonstruktion dieses

Flugzeugtyps wurde hier erstmals versucht, nicht nur die aerodynamische Auslegung sondern

auch die Bauweise so genau wie möglich zu rekonstruieren.

Mit einem Endgewicht der fertigen Tragfläche von 76,5kg, im Vergleich zum Originalgewicht

von 73kg, scheint das gelungen zu sein. Das Mehrgewicht ergibt sich aus Änderungen durch

einen zusätzlichen Querruderholm und einer dickeren Beplankung des Querruders, die aus Zertifizierungsgründen erforderlich waren.